Tipps & Tricks 24.03.2003, 13:45 Uhr

Die Excel-Arbeitszeittabelle erweitern

Ich habe die Arbeitszeittabelle von der PCtip-Downloadseite heruntergeladen. Die finde ich ganz clever. Nur – wir haben einen Laden, und da arbeiten wir auch am Samstag (ab und zu auch Sonntags). Wenn ich in der Tabelle «HilfstabDatum» den ganzen Monat mit allen Tagen aufführe, wird dies in den Monatstabellen noch nicht richtig übernommen. Auch wenn ich die Tabellenblätter (z.B. «Vorlage») entsprechend verlängere, funktioniert es noch nicht. Welche Änderungen müssen noch vorgenommen werden?
Um die Arbeitszeittabelle dahingehend zu erweitern, dass alle Wochentage (Mo-So) angezeigt werden und nicht nur die Arbeitstage (Mo-Fr), müssen Sie drei Änderungen vornehmen:
1) Gehen Sie in die Tabelle "HilfstabDatum" und listen Sie via "AutoAusfüllen" die Wochentage für die jeweiligen Monate von 1 bis 30 bzw. 31 auf (wobei Sie die bereits vorhandenen Daten überschreiben).
2) Die Zahlenreihe in Spalte N der Tabelle "HilfstabDatum" führen Sie fort bis 31 (beachten Sie dabei, dass Sie die Abstände einhalten - immer 3 Zellen leer lassen).
3) In der "Vorlage" ändern sie die WVERWEIS-Formel in Spalte B folgendermassen ab (hier als Beispiel die Formel in Zelle B7):
=WENN($D$3="";"";WVERWEIS($D$3;HilfstabDatum!$A$1:$M$32;HilfstabDatum!$N2;FALSCH))
Sie erweitern also die Matrix von A1 bis M32 (statt von A1 bis M24). Mittels "Suchen & Ersetzen" (Menü "Bearbeiten") können Sie den Wert "$M$24" ersetzen lassen durch "$M$32".
Nun können Sie in der Vorlage die noch fehlenden Tage mittels Kopieren & Einfügen an die Tabelle anhängen und dann die Formatierungen entsprechend anpassen.
Nehmen Sie die Änderungen unbedingt in der Vorlage vor, diese können Sie dann beliebig oft kopieren; es wäre viel aufwändiger, die einzelnen Monate zu ändern.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.