Tipps & Tricks 13.09.2001, 12:15 Uhr

Sircam Virus löschte Dateien

Auf meiner Aufräum-Tour habe ich ein File entdeckt, das sich im Papierkorb eingenistet hatte, und zwar auf jedem Laufwerk. Trotz Löschen produzierte dieses File immer wieder andere Nachfolger. Das ganze muss vom File SirC32.exe aus gesteuert gewesen sein. Nun, offenbar habe ich mit der Zeit mitten ins Vespennest getroffen: Als ich ein solches File öffnen wollte, aktivierte es sich und begann frisch-fröhlich alles zu löschen (Windows-Verzeichnis, usw.). Zum Glück habe ich rechtzeitig reagiert und den Strom unterbrochen. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem "undelete-Tool", dass auf der DOS-Ebene funktioniert.
Hier hat offensichtlich der "Sircam Virus" [1] zugeschlagen. Dateien, welche bereits gelöscht wurden, können rekonstruiert werden. Allerdings muss dann bei jeder einzelnen Datei der erste Buchstabe des Namens angegeben werden, da diese Information beim Löschvorgang endgültig verloren geht. Wahrscheinlich wird es einfacher sein, Windows erneut zu installieren.
Trotzdem hier [2] [3] [4] einige (leider kostenpflichtige) Tools, die gelöschte Dateien wieder rekonstruieren können.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.