Gesetzesrevision: Was tun gegen die Netzsperre?

VPN

VPN

Eine weitere, gute Methode, sich vor Schnüffeleien zu schützen, ist VPN. Das virtuelle private Netzwerk verschlüsselt alle Daten auf dem Weg zwischen Browser und Webserver. Zusätzlich erhält man eine fremde IP-Adresse, was den Eindruck erweckt, dass man von ganz woanders herkommt, als dies tatsächlich der Fall ist.
Es gibt verschiedene (kostenpflichtige) Dienste, die einen solchen Dienst anbieten. Einfach den Client herunterladen und einloggen. Ein Schweizer Anbieter wäre beispielsweise SwissVPN.
Übrigens ist VPN auch ein wirksames Mittel gegen das sogenannte Geoblocking. Wer hat sich bei YouTube noch nicht darüber aufgeregt, wenn es heisst: «Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.» Mit VPN gehört dieses Problem der Vergangenheit an.
Auf der nächsten Seite: Kein Fingerabdruck mit TorProject


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.