Tipps & Tricks 27.10.2003, 19:15 Uhr

Fremde Icons und Bookmarks nisten sich ungefragt in Windows ein

Auf meinem Startbildschirm erscheinen nach jedem Neustart Icons von Programmen und Verknüpfungen, die nicht da sein sollten. Auch meine Favoriten sind mit Daten gefüllt, die nicht von mir sind. Einfaches Löschen bringt nichts, schwupp sind sie wieder da. Wie kann ich das abstellen?
Sie sind sehr wahrscheinlich Opfer von Spyware/Adware und/oder sogenannten Hijackern (zu Deutsch: Entführern) und/oder Dialern geworden. Hijack-Programm versuchen Ihnen Internet-Seiten unterzujubeln, Spyware/Adware verseucht das System meist mit Werbung und Dialer wollen Sie auf teuere, kostenpflichtige, meist schmuddelige, Internet-Angebote locken. Bei Ihnen ist also einmal eine grosse Dreck-Aufräum-Aktion angesagt.
Besorgen Sie sich einmal die Anti-Spyware-Programme Ad-Aware [1] und/oder Spybot [2] . Lassen Sie diese Programm über Ihr System laufen und löschen Sie radikal alles, was als Spyware gemeldet wird.
Dann empfehle ich Ihnen, sich einmal mit Dialern ein wenig auseinanderzusetzen. Hier erhalten Sie diverse PCtipp-Artikel zu diesem Thema: "Unverfroren: Dialer auf Kochrezept-Website" [3] , "Selbstlöschende Dialer: Was steckt dahinter?" [4] , "Cyber-Sex zum Hochtarif" [5] (diese Datei können Sie mit dem Adobe Reader [6] gratis anschauen und ausdrucken). Dialer sind nur für Dial-Up-Internet-Surfer (Analog- und ISDN-Modem-Nutzer) von Gefahr, installieren sich aber unabhängig von der Internet-Zugangs-Technologie (Dial-Up, Kabel, xDSL).
Auch Hijacker sind offensichtlich gross im Kommen. Hier können Sie sich mit dem Problem der Hijack-Verschmutzung befassen: "Hijacker" [7] und "Iedll.exe meldet Probleme - und ist ein verkappter IE-Entführer" [8] .


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.