Tipps & Tricks 19.06.2020, 09:53 Uhr

Die nützlichsten Dienste von Post.ch

Was taugt die Post im Internet? PCtipp zeigt einige praktische Dienste, welche die Post digital anbietet.
Bestellt man online ein Paket, erhält man vom Händler oft eine Tracking-Nummer, die dazu dient herauszufinden, wo sich das Paket gerade befindet und wann das Eintreffen beim Empfänger erwartet wird. Tatsächlich bietet die Post auf ihrem digitalen Portal aber weit mehr. Wir haben die besten Dienste zusammengetragen.
Hinweis: Für die meisten der Angebote benötigen Sie ein Benutzerkonto auf Post.ch. Dieses ist kostenlos.

Bildergalerie
Das sind die besten Tricks für die Post-Website


Kommentare

Avatar
Firebird-88
18.03.2019
Leider schlechte Darstellung Sie fehlen bei mir nicht. Muss aber jedesmal nach unten scrollen um sie zu sehen. Da muss man sagen : Schlechte Darstellung!

Avatar
Gaby Salvisberg
18.03.2019
Hallo Wie Firebird-88 schreibt: Die Pfeile zum Weiterblättern sind vorhanden. Wenn die Blätterpfeile (auch durch etwas Herunterscrollen) gar nicht erscheinen, dann liegt es daran, dass im Browser irgend etwas die Scripts blockiert (meist irgend ein Add-on). Das Problem beim Bildstrecken-Objekt ist aber dies: Der ganze Galerie-Kasten passt sich in der Höhe ans höchste Objekt an. Und das ist hier Bild 2, das unterhalb des Bildes viel hinzugefügten Text enthält. Wir sind auch nicht sehr glücklich mit der Darstellung. Aber es ist das einzige Bildstrecken-Element, das uns derzeit zur Verfügung steht. :-/ Herzliche Grüsse Gaby

Avatar
Hilarius
18.03.2019
Avira Browserschutz blockiert die "Pfeile" (..) Wenn die Blätterpfeile (auch durch etwas Herunterscrollen) gar nicht erscheinen, dann liegt es daran, dass im Browser irgend etwas die Scripts blockiert (meist irgend ein Add-on). (..) Für oder gegen Werbung? Einerseits verstehe ich, dass Werbung hilft den online Auftritt des PCtipp zu finanzieren und andererseits möchte ich mich beim Lesen auf den Artikel konzentrieren und nicht durch anderen Inhalt (manchmal noch blinkend) abgelenkt werden. Also lasse ich den "Pfeilen" zuliebe die Werbung kurzzeitig zu.

Avatar
Gaby Salvisberg
18.03.2019
Das ist leider ein wenig das Problem mit solchen Antivirus-Add-ons in Webbrowsern. Da wird – wie im Falle von Avira – einfach mal drauflosgeblockt :-(. Scripts sind nicht immer böse. :) Das halbe Web ist inzwischen JavaScript. Scripts erzeugen auch interaktive Elemente, ohne die eine Seite nicht funktioniert, zum Beispiel Ausklappmenüs, Zoom-Objekte oder eben Blätterpfeile in Bildstrecken. Vereinfacht gesagt: Es gibt auf jeder Webseite zweierlei Arten Scripts: Jene, die zur Seite und zu deren CMS selbst gehören (hier z.B. die pctipp.ch-eigenen Scripts, auf WordPress-Seiten könnten es auch welche von wordpress.org sein) und jene, die zu irgendwelchen Werbe- und Tracking-Sachen gehören (Google, aber auch nicht alles von Google, da es z.B. auch Google Fonts gibt, die nur der Darstellung dienen, Facebook, Doubleclick usw.). Ein vernünftiger Scriptblocker solle eigentlich zwischen den beiden Sorten unterscheiden können. Zum Beispiel bei NoScript kann man einer Webseite erlauben, die eigenen Scripts auszuführen, aber die Scripts, die auf anderen Servern liegen, zu blockieren. Vielleicht helfen diese Hinweise weiter. Herzliche Grüsse Gaby

Avatar
Josef ZH
21.03.2019
Adguard Ich habe Firefox. Wenn man für die Seite den Adguard ausschaltet, dan klappts

Avatar
karnickel
20.06.2020
@gaby: Das mit der Werbung ist okay, nur muss ich exakt diese nicht ausschalten. Aber warum muss ich für einen Artikel mit 13 Webservern eine Verbindung zulassen? Ich versuche mal eine Einteilung: Aber alles schwer in Ordnung, machen ja schliesslich alle.