Tipps & Tricks 25.10.2010, 10:06 Uhr

Web statt Software

Sparen Sie viel Geld und Speicherplatz: Die meisten wichtigen Alltagsanwendungen lassen sich heute über Gratisdienste im Internet erledigen.
Schluss mit Installationsärger, keine Programmkonflikte, mehr Speicherplatz – und das alles gratis. Zu schön, um wahr zu sein? Keineswegs: Fast alle Computer-aufgaben lassen sich mittlerweile mit kostenlosen Webdiensten erledigen. Schonen Sie also Ihre Nerven, Ihr Portemonnaie und Ihren PC. Wir haben für Sie die Onlinedienste für die wichtigsten Computeraufgaben getestet und stellen diese im Detail vor: von E-Mail über Office bis hin zu Bildbearbeitung. Dank dieser Webdienste kön-nen Sie auf den Kauf und die Installation vieler Programme verzichten.
Übrigens: Auch Google weiss den grossen Vorteil von Webanwendungen zu schätzen. Die Firma will bald ein eigenes PC-Betriebssystem auf den Markt bringen: ChromeOS. Dieses unterscheidet sich grundlegend von Windows, Mac OS X und Linux. ChromeOS besteht nämlich lediglich aus einem Webbrowser. Die Idee dahinter: Die meiste Zeit, die wir vor dem PC verbringen, sind wir im Internet. Google wirft also allen unnötigen Ballast ab, was das System besonders schnell macht. Bereits nach sieben Sekunden soll ChromeOS startklar sein. Sobald dieses neue System verfügbar ist, werden wir natürlich ausführlich darüber berichten. Mit den folgenden Tipps können Sie aber schon heute Ihr eigenes ChromeOS basteln.
Inhaltsverzeichnis
E-Mail
Bildbearbeitung
Rechner
Instant Messenger
Virenschutz


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.