Tipps & Tricks 11.12.2005, 18:00 Uhr

Eintragen negativer Zeitwerte für die Berechnung

In verschiedenen Kummerkasten-Beiträgen erklären Sie das Rechnen mit negativen zeitwerten in Excel. Aber wie formatiere ich eine Zelle, damit ich wahlweise positive oder negative Zeitwerte in eine Zelle schreiben und das Ergebnis rechnen kann? Die Formatierung «[hh]:mm;-[hh]:mm» funktioniert nicht. Beispiel: +05:30 | +08:15 | -3:20 | +1:50
Im Bei einer «normalen» Eingabe der Zahl, die subtrahiert werden soll, bleibt ihnen nur, in der Formel jeden Wert einzeln zu addieren oder subtrahieren, um zum korrekten Ergebnis zu kommen
Es gibt jedoch eine Möglichkeit, das vorangestellte Minuszeichen einzugeben, und auch zu berechnen. Das ist jedoch etwas kompliziert. Geben Sie die Zahl die subtrahiert werden soll im folgenden Format ein -"3:20". Wenn Sie diese Eingabe mit Enter abschliessen, wird noch ein Gleichzeichen vorangestellt.
Wird die Zahl so eingegeben, kann das Ergebnis mit der Funktion «Summe» berechnet werden, sofern in den Optionen der Datumswert "1904" eingestellt ist. Aufgepasst: Die 1904er-Datumswerte sind nicht zu empfehlen.
Das Zahlenformat ist übrigens wie üblich [hh]:mm. Die rote Schriftfarbe wurde zur besseren Verständlichkeit manuell eingestellt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.