Tipps & Tricks 11.06.2001, 09:45 Uhr

Die letzten 4 Stellen einer 16-stelligen Zahl in Seriendruckfeld übernehmen

Bei der Erstellung eines Serienbriefes greife ich auf Daten die unter anderem eine 16-stellige-Zahl enthalten. Von dieser Zahl sollen auf dem Serienbrief nur die letzten 4 Stellen eingefügt werden. Wie kann ich dies bewerkstelligen?
Das wird wohl leider nicht funktionieren, denn Word verwaltet offensichtlich nur Zahlen bis zu 14 Stellen ohne zu runden!
Hier die Beschreibung, wie Sie die letzten 4 Stellen einer grösseren Zahl in einen Serienbrief einbinden können.
Die Datenquelle ist folgende Exceltabelle:
Fügen Sie nun im Seriendruck-Hauptdokument ein leeres Feld ein (CTRL+F9) und in dieses Leere Feld ein "=". Hinter dem Gleichheitszeichen fügen Sie das Seriendruckfeld auf das Bezug genommen wird ein. Fügen Sie dann die Parameter \# # und +0 \# x### an den entsprechenden Stellen ein, damit Ihr Feld folgendermassen aussieht:
Blenden Sie die Feldfunktionen mit ALT+F9 aus und drücken Sie auf F9 um zu aktualisieren und das Ergebnis anzuzeigen.
In diesem Beispiel wird deutlich, was Word mit über 14-stelligen Zahlen anstellt. Vorne die Zahl, aus der Exceltabelle, die zu übernehmenden 4 letzten Stellen in rot. Dahinter das Ergebnis wenn die oben erklärte Feldfunktion eingesetzt wird.
Für diesen Artikel durfte ich erneut auf die freundliche Unterstützung von Herrn Dr. Michael Vrüsch [1] zurückgreifen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.