Tipps & Tricks 27.02.2006, 09:30 Uhr

Mathematische Bruchzahlen

In der Autokorrektur und den Symbolen sind die gängigsten Bruchzahlen wie ¼ ½ ¾ vorhanden Aber was ist mit Zahlen wie z.B. 7/8 oder 2/10? Gibt es irgendwie die Möglichkeit, diese auch einzugeben?
Die vorgefertigten Symbole sind Teil einer speziellen Schriftart. Deshalb können nur die von Ihnen genannten gängigsten Bruchzahlen direkt über die AutoKorrektur eingegeben bzw. ersetzt werden.
Sie können Bruchzahlen aber auch mit dem Formeleditor in Word erzeugen. Zu diesem Zweck wählen Sie in Word "Einfügen/Objekt/Microsoft Formel-Editor" und bestätigen Sie die Auswahl mit "OK".
Es wird ein Formel-Objekt in Word eingefügt, und gleichzeitig öffnet sich die Symbolleiste "Formel". Wählen Sie dort das Symbol für "Vorlagen für Brüche und Wurzeln".
In der Unterauswahl klicken Sie auf das Symbol, das der von Ihnen gewünschten Darstellung entspricht.
Nun können Sie die von Ihnen gewünschte Bruchzahl eingeben:
Klicken Sie in irgendeinen unbenutzten Teil des Word-Bildschirms, dann ändert sich die Darstellung:
Der Formel-Editor ist relativ einfach. Benötigen Sie mehr mathematische Darstellungsmöglichkeiten, können Sie auch auf ein umfangreicheres Programm wie "MathType" [1] zurück.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.