Tipps & Tricks 20.07.2020, 12:25 Uhr

Outlook-Regeln auf anderen Client «zügeln»

So wenden Sie Ihre Outlook-Regeln auch in anderen Clients an.
Herr Meiers Mails immer in den Ordner A kopieren, Frau Müllers Terminanfragen immer beantworten: Outlook bietet einen Baukasten mit unzähligen Möglichkeiten, den Mailalltag zu vereinfachen. Was aber, wenn Sie verschiedene Rechner haben? Statt die Regeln jedesmal neu zusammenzuklicken, können Sie diese einfach mitnehmen. Das geht so (Outlook 2016): 

Exportieren

Zunächst müssen Sie die Regel exportieren.
  1. Klicken Sie auf Datei, danach auf Regeln und Benachrichtigungen verwalten.
  2. Wählen Sie nun die gewünschte Regel, klicken Sie auf Optionen und Regel exportieren.
  3. Wählen Sie nun den Speicherort aus, an dem Sie die Regel ablegen wollen. Da Sie sie auf einen anderen Rechner mitnehmen wollen, empfiehlt sich gleich ein USB-Stick. 
  4. Wählen Sie einen aussagekräftigen Namen und klicken Sie auf Speichern.

Importieren

Nun müssen Sie die Regel am neuen Ort wieder laden. Das geht so:
  1. Klicken Sie auf Datei, danach auf Regeln und Benachrichtigungen verwalten..
  2. Wählen Sie nun Optionen und Regel importieren.
  3. Wählen Sie nun die Datei aus, die sich auf dem Speicherstick befindet, und drücken Sie auf OK.
Hinweis: Die Regeln gelten in Outlook (ab Version 2010) pro Postfach. Haben Sie also mehrere Postfächer mit gleichen Regeln, müssen Sie diese separat bearbeiten. 


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.