Adobe, Foxit, PDF-X Change 10.02.2022, 08:00 Uhr

Outlook: PDF-Vorschau wieder aktivieren

Beim Versuch, eine PDF-Vorschau aufzurufen, meint so manches Outlook: «Für diese Datei kann keine Vorschau angezeigt werden, weil die zugehörige Vorschau nicht installiert ist». Wir sind diesem Problem unter Windows nachgegangen.
Die Fehlermeldung in Outlook beim Öffnen einer PDF-Vorschau lautet: «Für diese Datei kann keine Vorschau angezeigt werden, weil die zugehörige Vorschau nicht installiert ist»
(Quelle: PCtipp.ch)
Bei Mailanhängen im Word- oder Excel-Format bietet Office unter Windows eine Vorschau an. Sie klicken auf die Mail, klappen das kleine Menü bei der Dateibeilage auf und benutzen darin den Befehl Vorschau. Outlook zeigt Ihnen damit direkt im Nachrichtenfenster den Inhalt der Datei an. So können Sie immer noch entscheiden, ob Sie die Beilage anderswohin speichern wollen.
Bei PDF-Dateien steht diese Vorschau theoretisch ebenfalls zur Verfügung. Nur ist der so genannte «Preview Handler» für PDF-Dateien in Outlook kein Teil von Microsoft Office, sondern kann nur durch die Dienste eines zusätzlich installierten PDF-Reader dort einziehen.
In folgenden Fällen zeigt Outlook beim Versuch, die Vorschau einer PDF-Datei anzuzeigen, diese Fehlermeldung an: «Für diese Datei kann keine Vorschau angezeigt werden, weil die zugehörige Vorschau nicht installiert ist».
  • Es ist (neben MS Edge) gar kein zusätzlicher PDF-Reader installiert
  • Es ist zwar einer installiert, aber er bietet keinen Preview-Handler für Outlook
  • Der Preview-Handler des zusätzlich installierten PDF-Readers ist nicht oder fehlerhaft registriert
  • Der Preview-Handler des PDF-Readers ist deaktiviert
Auf diesem System zeigt Outlook keine Vorschau für PDF-Dateien an
Quelle: PCtipp.ch



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.