Tipps & Tricks 16.07.2010, 07:05 Uhr

Freeware gegen Hitzetod

Der Sommer ist da. Die hohen Temperaturen wirken sich auch auf den Rechner aus - es droht der Hitzetod. Hier finden Sie Freeware, die Ihr System im Auge behält und bei Hitzegefahr Alarm schlägt.
Von aussen knallt durch die hohe Raumtemperatur eine Hitzewelle an das Rechnergehäuse. Im Inneren laufen aufgrund zahlreicher Anwendungen die CPU sowie die Festplatte auf Hochtouren. Ab wann beginnt Ihr PC eigentlich zu schwitzen und bei welcher Temperatur scheint er kurz vor dem sicheren Hitzetod zu stehen?
Hier finden Sie Freeware, die Ihre System-Ressourcen im Auge behält und bei Überhitzung Alarm schlägt. So können Sie beispielsweise unnötige Prozesse abschalten, um der Festplatte eine Pause zu gönnen oder einen Alarm ertönen lassen, sofern die Temperatur den Maximalwert überschreitet und der Ventilator nicht mehr gegen die Hitze ankommt. Zudem finden Sie Gratis-Tools, die das CD/DVD-Laufwerk einen Gang runterschaltet, um zum einen dessen Lebensdauer zu erhöhen und zum anderen durch eine minimierte Drehzahl die durch die Reibung entstehende Hitze zu verringern.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.