Tipps & Tricks 02.12.1999, 14:00 Uhr

Nie mehr Stromausfall

Ich werde in meinem Haus öfter von Stromausfällen und Spannungsschwankungen überrascht. Da dann jeweils der PC abstürzt, besteht immer die Gefahr, dass ich Daten verliere. Ich habe gelesen, dass es sogenannte Spannungsfilter gibt, die den PC gegen dieses Problem schützen. Was können Sie mir empfehlen und was muss ich budgetmässig rechnen?
Die von Ihnen erwähnten Spannungsfilter schützen Ihren PC nur gegen Spannungsspitzen und andere Störungen, wie sie etwa von anlaufenden Elektromotoren im Stromnetz erzeugt werden. Solche Filter sind meist in speziellen Steckerleisten eingebaut und kosten um die hundert Franken. Soll Ihr PC allerdings auch bei einem vollen Stromausfall eine gewisse Zeit weiterlaufen, damit Sie ungespeicherte Dokumente sichern und den PC kontrolliert ausschalten, dann ist eine sogenannte unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) nötig. Die Leistung dieser Zusatzgeräte, die mit einer starken Batterie ausgestattet sind, wird in Volt-Ampère (VA) angegeben. Um einen einzelnen Durchschnitts-PC bei einem Stromausfall einige Minuten zu stützen, würde theoretisch eine USV-Leistung von 250 VA ausreichen. Doch lohnt es sich, etwas Reserve einzukalkulieren: 400 - 450 VA ist ein guter Ausgangspunkt. Die Preise für eine USV dieser Leistung bewegen sich um die 400 Franken. Übrigens: In jeder USV ist auch ein Spannungsfilter gleich miteingebaut.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.