Draht zur (Geld-)Börse 10.03.2021, 12:10 Uhr

Kleine Einleitung in Google Sheets

Die Tabellenkalkulation «Google Sheets» kann nicht nur mit statischen Werten arbeiten, sondern nahezu in Echtzeit Währungs- und Börsenkurse integrieren. Diese kleine Einleitung wird Sie auf den Geschmack bringen.
(Quelle: Shutterstock/GH Studio )
Die Google Sheets stehen in direkter Konkurrenz zu Excel und anderen Tabellenkalkulationen. Doch obwohl die Anwendung herzlich unspektakulär aussieht, bringt sie doch einige fortgeschrittene Funktionen mit. Dazu gehört die Möglichkeit, den Wert einer Aktie oder Währung abzufragen und in eine Berechnung zu integrieren. Die Kurse werden allerdings nicht ganz in Echtzeit abgerufen, sondern mit einer Verzögerung von etwa 20 Minuten aktualisiert.
Hinweis: Für Google Sheets brauchen Sie ein Google-Konto, um Daten online zu speichern oder zwischen Geräten zu synchronisieren. Falls Sie noch keines haben, können Sie unter sheets.google.com kostenlos eines anlegen.  



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.