Rätsel gelöst 25.02.2022, 08:00 Uhr

Windows 11: Wozu dient «Beliebiges Fenster aus meiner Taskleiste teilen»?

Kürzlich habe ich eine Windows-11-Einstellung entdeckt, aus der ich mir zunächst keinen Reim machen konnte. Was zum Henker ist «Beliebiges Fenster aus meiner Taskleiste teilen»? Hier die Antwort.
In Windows 11 (Build 22000.527) findet sich unter den «Personalisierungen» die Taskleisten-Einstellung «Beliebiges Fenster aus meiner Taskleiste teilen». Was hat es damit auf sich?
(Quelle: PCtipp.ch)
Bei Recherchen zu einem ganz anderen Windows-Thema bin ich in Windows 11 unter Start/Einstellungen/Personalisierung/Taskleiste auf eine Einstellung gestossen, unter der ich mir zunächst nichts vorstellen konnte. Klappt man dort Verhalten der Taskleiste auf, trifft man in der aktuellen Windows-11-Version 21H2 (Build 22000.527) auf eine Einstellung «Beliebiges Fenster aus meiner Taskleiste teilen», die standardmässig aktiv war.
Lösung: Die erwähnte Einstellung legt fest, ob während Teams-Sitzungen Teilen-Buttons in den Taskleisten-Thumbnails erscheinen. Wer sie nicht will, deaktiviert die Einstellung. Sie ist erst mit dem Update auf 22000.527 eingezogen.
Was die Einstellung bewirkt, wurde mir erst klar, als ich via Teams an der Redaktionssitzung teilnahm. Beim Mouse-over über die geöffneten Programme in der Taskleiste erscheint in diesem Fall unter jedem Thumbnail eine neue Schaltfläche: Dieses Fenster teilen, siehe «A» im folgenden Screenshot. Rätsel gelöst! Die Schaltfläche verschwindet übrigens in der Regel wieder, sobald Sie die Teams-Besprechung wieder verlassen. Ich schreibe «in der Regel», weil es nach einer testhalber durchgeführten Teams-Besprechung nicht wieder verschwand, bis ich Teams einmal komplett beendet hatte.
Die Thumbnails in der Taskleiste erhalten während einer Teams-Sitzung eine Schaltfläche zum Teilen. Wer diese Buttons nicht will, deaktiviert die Einstellung unter Personalisierung/Taskleiste/Verhalten der Taskleiste
Quelle: PCtipp.ch
Und übrigens: Haben Sie das grössere Mikrofon-Symbol im Infobereich entdeckt, hier in Orange, siehe «B» im Screenshot? Über dieses lässt sich das Mikrofon während Teams-Besprechungen aus- und einschalten, was vielleicht etwas bequemer ist als den entsprechenden Button in der Teams-Anwendung selbst zu verwenden. Auch das ist eine Neuerung in Windows 11 im Zusammenhang mit Teams.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.