Tipps & Tricks 05.01.2011, 06:50 Uhr

Aus CD eine ISO-Datei erstellen

Problem: Ich arbeite oft mit virtuellen Maschinen in VMware oder VirtualBox. Bei diesen kann man ja auch virtuelle CDs einlegen, also ISO-Abbilder von richtigen CDs. Das würde ich gerne machen, damit ich die echten Datenträger etwas schonen kann. Aber wie erstelle ich in Windows 7 aus einer CD eine ISO-Datei?
Lösung: Haben Sie ein Brennprogramm installiert? Zum Beispiel in Nero greifen Sie zum Tool Image-Rekorder und wählen als Ausgabeformat den Dateityp .iso. aus.
Falls kein Brennprogramm installiert ist und Sie kein Geld dafür ausgeben wollen, gibts auch Freeware für diesen Zweck.
Zum Beispiel CDBurnerXP: Damit erfüllen Sie verschiedene Brennaufgaben, so auch das Erstellen einer ISO-Datei. Anders als der Programmname vermuten lässt, läuft die Software auch unter Windows Vista und 7, sogar in den 64-Bit-Versionen.
Noch mehr wertvolle Tipps und Anleitungen mit nur wenigen Klicks? Unser Digital-Abo gibts bereits ab 25 Franken!
Legen Sie die Original-CD ein und laden Sie CDBurnerXP herunter. Installieren und starten Sie das Programm und wählen Sie dabei «Medium kopieren oder speichern». Bei den Kopieroptionen wählen Sie beim Ziel die «Festplatte» aus, geben über den Knopf hinter dem Dateinamenfeld einen Dateinamen ein und wählen als Dateityp «ISO (Einzelner Track)». Danach klicken Sie auf Medium kopieren, schon startet der Vorgang.
ImgBurn: Spezialprogramm zum Erstellen oder Brennen von ISO-Dateien
ImgBurn: Wenn Ihnen für die meisten Brennvorgänge die Windows-7-Bordmittel reichen und Sie ausschliesslich ein Tool fürs Erstellen von ISO-Dateien brauchen, ist ImgBurn eine gute, ebenfalls kostenlose Alternative.
ISO Recorder: Auch der ISO Recorder ist Freeware und bindet sich ins Kontextmenü von CD-Laufwerken ein. Klicken Sie nach der Installation mit Rechts auf ein CD-Laufwerk mit eingelegter CD und gehen zu Create image from CD. (PCtipp-Forum)



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.