Tipps & Tricks 07.01.2004, 13:30 Uhr

Defragmentierung mit Endlosschlaufe

Von Zeit zu Zeit räume ich meine Festplatte mit Windows 98 auf. Bei dieser Gelegenheit defragmentiere ich sie auch gleich. Nun kann ich aber die Defragmentierung nicht beenden, das System schafft es nur bis 2% der Festplatte zu defragmentieren, dann fängt das ganze wieder von vorne an.
Dieses Verhalten wird von einem Programm verursacht, das auf die zu defragmentierende Festplatte/Partition schreibt. Defragmentieren Sie die Festplatte, noch bevor Windows andere Programme lädt. Am einfachsten geht dies mit dem Script DefragStart von Helmut Rohrbeck [1]. Laden Sie die Datei DefragStart.zip herunter und entpacken Sie die enthaltenen Dateien mit einem Packprogramm wie z.B. WinZip.
Lesen Sie die entpackte Datei DefragStart.txt und folgen Sie den Anweisungen.
Dieses Script kann unter Windows 95/98 und Me benutzt werden. Der Autor empfiehlt Benutzer von Windows 98 zusätzlich Defrag.zip herunter zu laden und die da enthaltene Defrag.exe gegen die gleichnamige Datei von Windows 98 zu ersetzen. Die Defragmentierung läuft dann um einiges schneller.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.