Tipps & Tricks 10.01.2011, 06:43 Uhr

Sony Vaio: Welche Treiber für Windows 7?

Problem: Auf meinem Sony Vaio Laptop war Windows Vista installiert. Seit dem Umstieg auf Windows 7 heissts aber im Gerätemanager: «Basis Systemgerät Treiber fehlt. PCI Bus 10, Gerät3 Funktion 2». Das Notebook funktioniert ansonsten bestens. Sony bietet für das Gerät viele Windows-7-Treiber an, aber welchen ich anwenden muss, ist mir nicht klar.
Lösung: Machen Sie die genaue Modellnummer Ihres Vaio ausfindig. Meist steht sie unterhalb des Bildschirms. Installieren Sie alle Windows-7-Treiber, die Sony dafür anbietet. Dabei sollte auch jener mitkommen, der hier noch fehlt.
Oder wollen Sie gezielt den fehlenden Treiber installieren? Auch das sollte machbar sein. Rufen Sie im Gerätemanager mit Rechts die Eigenschaften des unbekannten Geräts auf. Im Reiter Details lassen Sie sich die Eigenschaft «Hardware-ID» anzeigen. Hier erhalten Sie Werte mit den Zeichenfolgen VEN (Vendor, meist der Hersteller) und DEV (Device, das Gerät), zum Beispiel solche:
PCI\VEN_1180&DEV_0592&SUBSYS_9035104D&REV_12
PCI\VEN_1180&DEV_0592&SUBSYS_9035104D
PCI\VEN_1180&DEV_0592&CC_08800
PCI\VEN_1180&DEV_0592&CC_0880
Bei PCIdatabase.com finden Sie eine Datenbank, in der Sie die Vendor- und Device-IDs nachschlagen können. Das Gerät in unserem Beispiel ist offenbar ein Hostcontroller von Ricoh. Hostcontroller können verschiedenste Schnittstellen sein. Im Zusammenhang mit dem Herstellernamen Ricoh ist das sehr häufig der CardReader. Prüfen Sie also auf der Sony-Download-Webseite, ob für Ihr Notebook ein Ricoh-CardReader-Treiber für Windows 7 zur Verfügung steht. Nach dessen Installation und spätestens einem PC-Neustart sollte das unbekannte Gerät aus dem Gerätemanager verschwunden sein.
CardReader gehören zusammen mit dem Chipsatz, Fingerabdrucklesern und Soundchips übrigens zu den häufigsten «unbekannten Geräten» im Gerätemanager. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.