Tipps & Tricks 02.12.1999, 14:30 Uhr

Windows 95 will nicht enden

Seit kurzem habe ich einen neuen PC mit Windows 95 und der heute üblichen Multimedia-Ausstattung. Es läuft soweit alles gut, aber wenn ich Windows verlassen will, stürzt der Rechner ab. Auch der Versuch, Windows nochmals neu aufzuspielen, hat nicht geholfen. Haben Sie einen Tipp, woran das liegen könnte?
Am ehesten ist wieder einmal der Grafiktreiber für das Problem verantwortlich. Überprüfen können Sie das, indem Sie versuchsweise einen Standard VGA- oder Super-VGA-Treiber einrichten. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich auf dem Desktop und wählen dann Eigenschaften/Einstellungen/Konfiguration ändern. Nun betätigen Sie die Schaltfläche Grafikkarte/Ändern und klicken auf "Alle Modelle anzeigen". Zuoberst in der Liste finden Sie die Standardtypen. Vergessen Sie nicht, sich die alte Einstellung zu merken. Wenn sich Windows mit dem neuen Treiber zum Beenden bewegen lässt, rufen Sie in der Systemsteuerung unter System den Gerätemanager. Nun entfernen Sie manuell den bestehenden Grafiktreiber und führen gleich anschliessend eine Hardware-Erkennung durch. Es könnte sein, dass Windows jetzt die Grafikkarte besser detektiert. Welche es genau sein muss, entnehmen Sie den Unterlagen zu Ihrem PC.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.