Wie bekomme ich es weg? 31.05.2021, 08:00 Uhr

Word: Unsichtbare oder hartnäckige Objekte markieren und löschen

In einem Dokument oder dessen Kopf- oder Fusszeile steckt noch irgendwo ein veraltetes Firmenlogo, ein unerwünschter Rahmen oder eine Tabelle, die nur beim Drucken erscheint. Wie werden Sie solche Elemente los?
(Quelle: PCtipp.ch)
Sie bearbeiten ein Dokument, das im Textbereich oder in der Kopf- oder Fusszeile Objekte wie Datumsfelder, ein altes Firmenlogo oder sonstige Elemente enthält. Manche davon sehen Sie sofort, aber können diese nicht auswählen, um sie zu löschen. Oder Sie sehen diese erst beim Drucken. Nun suchen Sie einen Weg, um solche Objekte löschen zu können. Je nachdem, um welche Art von Element es sich handelt, ist das Vorgehen etwas anders.

Grafiken per Auswahlbereich löschen

Klappen Sie im Reiter Start allenfalls Bearbeiten auf und gehen via Markieren zu Auswahlbereich.
Hier öffnen Sie den Auswahlbereich
Quelle: PCtipp.ch
Dieser erscheint in der rechten Spalte und listet alle Grafiken, Formen und Textfelder auf. Klicken Sie eines davon in der Liste an, wird es im Dokument markiert. Verkleinern Sie allenfalls per Ctrl+Mausrad (Strg+Mausrad) die Dokumentansicht, um besser zu sehen, an welcher Stelle im Dokument sich das aktuell markierte Objekt befindet. Ist es das gesuchte zu löschende Element, drücken Sie Delete (Löschen). Wenn Sie nicht sicher sind, ob das richtige Objekt markiert ist, klicken Sie dahinter aufs Augen-Symbol, um es vorübergehend auszublenden. Verschwindet jetzt das richtige Element, blenden Sie es wieder ein und benutzen die Delete- bzw. Löschen-Taste, um es zu entfernen.
Im Auswahlbereich sind die Objekte aufgelistet. Klicken Sie eins an, wirds im Text markiert und lässt sich per Delete löschen
Quelle: PCtipp.ch
Im Screenshot unseres Beispieldokuments sehen Sie zudem zwei Elemente in der Liste («Grafik 3» und «Grafik 1») ausgegraut dargestellt. Wenn Sie solche antreffen, befinden die sich nicht im Hauptteil des Dokuments, sondern in der Kopf- oder Fusszeile. Klicken Sie also in Ihrem Dokument doppelt auf den Kopf- oder Fusszeilenbereich, um in diesen hinein zu wechseln. Jetzt verschwinden die Grafiken des Haupttextes aus der Liste – und jene der Kopf- und Fusszeile werden anklick- und löschbar.
Dort werden Sie vermutlich recht oft unerwünschte Grafiken finden. Das Unterbringen grosser, hinter den Text gelegter, leicht ausgegrauter Grafiken in der Kopf- oder Fusszeile ist die klassische Methode, um im Dokument eine Art «Wasserzeichen» anzubringen.
Die Grafiken der Kopf- oder Fusszeilen sind separat aufgelistet
Quelle: PCtipp.ch



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.