Tests 30.07.2019, 10:10 Uhr

Preisalarm: Fritz!Box 7530 für 99 Franken

Microspot haut den leistungsstarken Mini-Router von AVM für unter 100 Stutz raus. Was dürfen Sie erwarten? PCtipp erklärt.

Flyer-Check: Fritz!Box 7530

Die kleine Box zum Sonderpreis: Fritz!Box 7530
Quelle: AVM
Wo: unter microspot.ch
Wann: ab sofort, solange Vorrat
Preis: Fr. 99.–
Die Ausstattung:
  • ADSL/VDSL-Modem
  • Dualband-WLAN-AC/-N (866/400 Mbit/s)
  • 4 × Gbit-LAN
  • Fon-Anschluss (Telefon/AB/Fax)
  • DECT-Telefonanlage
  • Medienserver (NAS)
  • 5 Jahre Bring-in-Garantie


PCtipp meint

99 Franken kostet die «kleine» Fritz!Box 7530 bei Microspot. Dafür bekommen Käufer einen hochaktuellen, Mesh-fähigen Dualband-Router mit integriertem ADSL-/VDSL-Modem und einer DECT-Telefonanlage (siehe auch unseren Test). Neben dem Internetanschluss, der mit «DSL» gekennzeichnet ist, verfügt das kompakt gebaute Modell (25 × 18 × 5 cm, L × B × H) rückseitig ausserdem über insgesamt vier Gigabit-Ports und eine USB-3.0-Schnittstelle.
Zudem ist auch der Betrieb eines analogen Telefons/Anrufbeantworters oder Fax (wahlweise über die rückseitige TAE-Buchse oder den seitlichen RJ11-Stecker) ebenso möglich. Die Fritz!Box unterstützt parallel den WLAN-AC- und -N-Modus. Bei den Analoganschlüssen hat der Hersteller allerdings das Messer angesetzt: Hier müssen sich das Telefon, der Anrufbeantworter und das Fax eine einzige Buchse teilen. Wer hingegen auf DECT umsattelt, kann wiederum aus dem Vollen schöpfen: Hier erlaubt die Fritz!Box 7530 den Anschluss von bis zu sechs DECT-Telefonen gleichzeitig.

Fazit

AVMs Fritz!Box 7530 ist, gemessen am Preis, eine äusserst günstige Möglichkeit, ein stabiles Netzwerk sowie weitreichende Telefon- und Multimediadienste ins eigene Netzwerkwerk zukunftssicher zu integrieren.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.