Neue Bildschirmtechnologie 08.07.2022, 12:25 Uhr

Sony QD-OLED-TV Bravia XR-55A95K im PCtipp-Test

Hersteller Sony lanciert mit dem Modell Bravia XR-55A95K sein neues Spitzenmodell für 2022. PCtipp hat den 55-Zoll grossen QD-OLED-TV unter die Lupe genommen.
(Quelle: Sony)
Ausgezeichnetes noch ein Stückchen besser zu machen, ist alles andere als einfach. Aber dennoch möglich? Kommt drauf an. Wovon genau die Rede ist? Zum einen vom starken Vorgänger-Modell, dem Bravia XR OLED XR55A90J aus dem Jahr 2021. Und dem Nachfolge-Modell XR-55A95K, das der japanische Hersteller neu lanciert. Dieses würzt Sony nämlich mit allerlei feinen Zutaten: Da wäre zum einen die nach eigenen Angaben optimierte Paneltechnologie respektive deren Anordnung. 
Grandiose Bilder zeigt der Fernseher im Betrieb
Quelle: PCtipp
Augenweide: Sony Bravia XR-55A95K
Quelle: PCtipp
Sony setzt erstmals sogenannte QD-OLEDs ein. QD steht für «Quantum Dot», einer statt linearen nunmehr dreiecksförmigen Anordnung der roten, blauen und grünen Subpixel. Dadurch sollen, so der Hersteller, nochmals der Kontrast gesteigert werden, das Farbenspektrum eine Portion präziser und realistischer, Texturen wiederum lebensechter erscheinen, und, und, und. Man könnte diese Liste durchaus noch deutlich erweitern. Mehr dazu auch auf der nächsten Seite. 
Sony Bravia A95K: zwei Modelle zur Auswahl
Quelle: PCtipp
Für Rappenspalter dürfte dieser TV erst einmal wohl auf der Warteposition stehen: Denn mit einem Strassenpreis von 3099 Franken ist bereits der 55 Zoll grosse Bravia XR-55A95K (Bilddiagonale: 139 cm) sicherlich kein Schnäppchen mehr. Wer bei der Bilddiagonalen hingegen noch eine Schippe drauflegen will, kann gleich zum entsprechenden 65-Zoll-Modell (Bilddiagonale: 164 Zentimeter) XR-65A95K für schlappe 4099 Franken greifen.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.