Tests 22.05.2013, 05:53 Uhr

Test: Acer DA220HQL

Halb Tablet, halb Monitor: Acers DA220HQL ist eine Touch-Gerät mit Android-Betriebssystem und einer Bilddiagonalen vo 21,5 Zoll. Der Test verrät die Stärken und Schwächen.
Tablet im XXL-Format: Das Gerät ist mit Googles Android-Betriebssystem (Version 4.0.4) ausgestattet, und verfügt über einen berührungsempfindlichen Multi-Touch-Bildschirm mit einer Bilddiagonalen von 21,5 Zoll (ca. 55 cm). Dieser gestattet es dem Anwender, den Monitor simultan mit bis zu 10 Fingern zu bedienen. Die Auflösung beträgt 1920 x 1080 Bildpunkte (Seitenverhältnis 16:9), das statische Kontrastverhältnis gibt der Hersteller mit 1'000:1 an. Die Farben wirken satt, nervig ist aber auch die hohe Spiegelanfälligkeit, die der Bildschirm beim Anzeigen von Fotos und Filmen zeigt. Spärlich fällt die Ausstattung aus: Als Recheneinheit arbeitet ein Zweikern-Prozessor mit einer Frequenz von nur 1 GHz, und auch die Arbeitsspeichergrösse von 8 GB ist mickrig. Immerhin lässt sich diese Kapazität durch eine MicroSD-Karte (max. 32 GB) erhöhen. Dazu besitzt der DA220HQL auf der Rückseite einen entsprechenden Speicherkartenslot. Zur weiteren Ausstattung verbaut Acer ein LAN-Port sowie die Funkverbindungen WLAN-N und Bluetooth. Drei USB-2.0-Ports sowie ein HDMI-Anschluss ergänzen die Anschlussmöglichkeiten. Zumindest ein USB-3.0-Port wäre als Highspeed-Schnittstelle sinnvoll gewesen, fehlt dem Gerät aber leider.
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Bedienung, Tempo und Fazit


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.