Tests 12.10.2012, 06:00 Uhr

Test: HP Officejet 6700 Premium

Dieses Multifunktionsgerät für Home-Office und KMU soll insbesondere durch tiefe Kosten überzeugen. Bleibt dabei die Qualität auf der Strecke?
HP bewirbt beim Officejet 6700 Premium besonders die im Vergleich zur Konkurrenz angeblich besonders tiefen Druckkosten. Und tatsächlich: Mit durchschnittlich 2,5 Rappen pro S/W-Seite und nur 4 Rappen pro Farbseite (Berechnungen auf Basis der für das Modell erhältlichen XL-Tintenpatronen) fallen die Druckkosten sehr günstig aus. Dennoch kommt die Druckqualität nicht zu kurz. Zwar kommen die Schriftzeichen beim Textdruck leicht unsauber daher (Ausfransungen an den Rändern), insgesamt geht die Qualität für ein Tintenstrahlgerät aber in Ordnung. Die Farbverläufe sind sauber.
Die Druckgeschwindigkeit des Büro-Multifunktionsgeräts ist ebenfalls im grünen Bereich. Für ein 10-seitiges Dokument mit Text, Tabellen und Grafiken verstrichen im Test rund 55 Sekunden. Ein Farbfoto in voller A4-Grösse beanspruchte 24 Sekunden. Dabei gibt sich das Gerät beim Druckvorgang angenehm leise. Vorbildlich zeigte sich der Officejet 6700 Premium auch beim Stromverbrauch: Gerademal um die 20 Watt haben wir im Betrieb gemessen.
Betreffend die Funktionalität deckt das Gerät alles ab, was man in dieser Preisklasse erwarten darf. Es dient als Drucker, Scanner, Kopierer und Fax, beherrscht den automatischen Duplex-Druck und verfügt über einen automatischen Dokumenteneinzug (35 Blatt). Hervorzuheben sind auch die ePrint-Funktionen des MFGs, das via Ethernet oder WLAN ans Netzwerk angeschlossen werden kann. Damit lassen sich Druckaufträge bequem via E-Mail an den Drucker schicken. Ausserdem unterstützt das HP-Gerät auch Apps. Über die Sudoku-App lassen sich z.B. jeden Tag automatisch neue Sudoku-Rätsel aus dem Internet ausdrucken, ohne dafür einen PC bedienen zu müssen.
Die Einrichtung der ePrint-Funktionen ist, wie die Einrichtung des Druckers allgemein, keine Hexerei und geht rasch vonstatten. Der Drucker führt einen mithilfe eines Assistenten auf dem farbigen 6,7-cm-Touchscreen bequem durch alle Schritte. Das Menü ist einfach und verständlich aufgebaut, einzig die Anmutung des Bedienfelds lässt etwas zu wünschen übrig. Positiv fallen hingegen die bequem via Frontklappe zugänglichen Druckerpatronen ins Gewicht.
Fazit: Der Officejet 6700 Premium ist eine gute Wahl fürs Heimbüro oder kleinere Unternehmen. Er ist nicht nur in der Anschaffung, sondern auch im Unterhalt günstig und bietet gleichwohl eine zufriedenstellende Leistung.

Testergebnis

Kosten, Ausstattung, Bedienung
-

Details:  Multifunktionsgerät (Druck, Scan, Kopie, Fax), 4 Tintenpatronen, Duplex-Einheit, Ethernet, WLAN, internetfähig (ePrint-Funktion), 35-Blatt-ADF, 250 Blatt Papierfach

Preis:  Fr. 189.-

Infos: 
www.hp.com

Leserwertung

Jetzt abstimmen!
Was halten Sie vom Produkt?


Kommentare

Avatar
Ray
04.04.2013
Hallo Von111 Ich glaube nicht, dass dies am Drucker liegt. Je nach Ausgangs- und Zielformat sowie den Druck-Einstellungen wird das Dokument vekleinert oder vergrössert. Damit dir jemand helfen kann, müsstest du einen Beitrag in einem Unterforum, am besten unter "Software", posten. Darin müsstest du genau beschreiben, aus welcher Applikation (z.B. Word, Excel, Adobe-Reader etc.) du druckst, wie die Format- und die Druckeinstellungen sind. Ich habe übrigens kürzlich auch einen Drucker aus dieser Serie erworben und bin sehr zufrieden damit. Gruss Ray