Tests 20.09.2013, 12:09 Uhr

App-Test: Departures Switzerland

Nie mehr den Anschluss verpassen: Die iOS-App Departures Switzerland zeigt, wo die nächsten ÖV-Stationen liegen, wie weit diese entfernt sind und wann die nächsten Busse, Trams und Züge fahren.
Die Fahrplaninfos werden über dem Kamerabild eingeblendet
Sie wissen nicht, wo die nächste Bus- oder Tramstation liegt? Oder schaffen Sie es vielleicht noch auf die S-Bahn, die in 10 Minuten nach Urdorf fährt? Die App «Departures Switzerland» beantwortet diese Fragen sofort – dank eines so einfachen wie praktischen Konzepts: Sie halten das Handy in die gewünschte Richtung, schon erscheinen auf dem Display die Fahrplantabellen der öffentlichen Verkehrsmittel, mitsamt Distanz zur Station und Abfahrtszeiten. Auch allfällige Verspätungen zeigt die App an. Die Tabellen werden dabei über das Kamerabild des iOS-Geräts gelegt, sodass man stets die Umgebung sieht. Die App informiert zudem, ob die Busse und Trams auch Rollstuhltauglich sind. Laut Hersteller werden alle ÖV-Haltestellen der Schweiz berücksichtigt, und zwar von  Zug, Tram, Bus, Schiff und weiteren Verkehrsmitteln.
Im Test funktionierte die App problemlos. Die Fahrplantabellen erscheinen sogleich auf dem Display. Praktisch ist die Anzeige der Distanz zur Station. Zudem gibt die App an, ob man es noch auf eine Verbindung schafft oder nicht. Dies wird mit einem kleinen weissen Pfeil symbolisiert.
Dank Kartenansicht verliert man die Orientierung nie
In den Einstellungen (Kamera auf Boden richten und auf den Buchstaben i tippen) lässt sich die Gehgeschwindigkeit eingeben. Aufgrund dieser wird berechnet, wie lange man zur Station braucht. Richtet man die Kamera auf den Boden kann man ausserdem eine Kartenansicht mit den umliegenden Stationen abrufen - ein nützliches Feature, um sich zu orientieren.
Zu bemängeln haben wir an der App eigentlich nur Eines: Für die einzelnen Verbindungen lassen sich keine Detailinfos wie etwa die Zwischenstationen abrufen. So muss man die Strecke bereits kennen, um zu einer Zwischenstation zu gelangen. Ist man hingegen ortsfremd, nützt einem die Information «Tram 3, Albisrieden» nicht viel, wenn man zum Beispiel zur Kalkbreite fahren möchte. Hier wäre es wünschenswert, wenn man mit dem Finger auf eine Verbindung tippen könnte und alle Zwischenstationen sehen würde.
Fazit: «Departures Switzerland» ist eine simple, aber äusserst nützliche App. Werden vom Entwickler noch die Detailinfos hinzugefügt, wäre sie sogar perfekt.

Testergebnis

Schnell, simpel, übersichtlich
Keine Detailinfos zu den Strecken

Details:  Universal-App für iOS, Deutsch

Preis:  Fr. 2.-

Infos: 
http://departuresapp.com/de/index.html

Leserwertung

Jetzt abstimmen!
Was halten Sie vom Produkt?


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.