Dezember 2020 29.01.2021, 12:45 Uhr

Die besten Virenscanner für Windows 10

Das unabhängige Testinstitut AV-Test hat seinen aktuellen Vergleichstest von Virenscannern für Windows 10 veröffentlicht. Microsoft Defender ist wieder ganz vorne mit dabei.
(Quelle: Geralt/Pixabay)
Das unabhängige Testinstitut AV-Test hat seinen aktuellen Virenscannertest für Privatanwender veröffentlicht. Im November und Dezember 2020 hatte das Testinstitut 21 Sicherheitsprodukte für Windows 10 (Privatanwender) gegeneinander antreten lassen. Die ausführlichen Resultate finden Sie in der Bildergalerie am Seitenende.
Nach Angaben von AV-Test wurde immer die aktuellste Version der Produkte für den Test verwendet. Diese durften sich jederzeit selbst aktualisieren und ihre «In-the-Cloud»-Services nutzen. Die Virenscanner mussten ihre Fähigkeiten unter Einsatz sämtlicher Funktionen und Schutzebenen unter Beweis stellen, schreibt AV-Test. Die maximal zu erreichende Punktzahl lag wie üblich bei 18 Zählern.
Für ein Antivirenprogramm ist die Schutzwirkung von essenzieller Bedeutung. Die volle Punktzahl erhielten erfreulicherweise zehn Sicherheitslösungen, darunter Avira, GData, McAfee und Norton. Wie bereits die beiden letzten Male heimste ausserdem der Microsoft Defender die Gesamtpunktzahl von 18 Punkten ein und konnte somit seine Top-Position halten.
Alle anderen Schutzlösungen schnitten bei der Schutzwirkung schlechter ab. Das Schlusslicht bilden PC Matic – wenn auch nicht mehr nur mit 2, sondern wieder 5 Punkten – und eScan (4,5 Punkte).
Hinweis: Da wir die Schutzwirkung als zentral erachten, hat PCtipp die Resultate nach dieser Kategorie gewichtet. Alle Ergebnisse des Tests sowie die Links des Herstellers finden Sie in unserer Bildergalerie. Aufgrund der hohen Leistungsdichte teilen sich oft gleich mehrere Lösungen dieselbe Platzierung (alphabetisch geordnet). Wie oben erwähnt, haben wir anhand der Schutzwirkungsbewertung gewichtet.

Bildergalerie
Der neue Virenscanner-Test für Privatanwender von Windows 10 ist da. AV-Test hat diesmal 21 Lösungen überprüft.



Kommentare

Avatar
gucky62
30.01.2021
Oder ganz simpel zusammen gefasst. Last die Finger von Externen Antivirus Lösungen anderen Anbieter und lasst den in Windows 10 eingebauten seien Arbeit tun. Mehr ist nicht notwendig. Was zunhemdn nervt sidn die allumfassenden Tools die die meisten AV Hersteller Ihren Tools mitgeben. Man braucht diese nicht und meistens stölren sie nur, bzw. machen Aerger. Gruss Daniel