Zürich Access 23.02.2021, 11:45 Uhr

Per App statt mit Passwort bei «Mein Konto» der Stadt Zürich einloggen

Statt mittels eines Passworts bestätigt man das Login in der App Zürich Access per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung. Das bisherige Login ist via Webseite weiterhin möglich.
(Quelle: Geralt/Pixabay )
Die Stadt Zürich hat ein neues, passwortloses Login-Verfahren für «Mein-Konto», den zentralen Zugang zu den Online-Services der Limmatstadt, vorgestellt. Mit der App Zürich Access können Bürgerinnen und Bürger unter anderem auf Bereiche in «Mein-Konto» zugreifen, die wegen sensibler Daten eine Zwei-Faktor-Authentisierung benötigen, wie beispielsweise Steuern verwalten oder Wirtschaftliche Sozialhilfe beantragen. Zürich Access ist kostenlos für Android- und iOS-Geräte verfügbar.
Die Zürich-Access-App beim ersten Öffnen
Quelle: cma/PCtipp.ch
Anstelle eines Passworts wird das Login durch Fingerabdruck oder Gesichtserkennung bestätigt. «Mit der Zürich-Access-App bieten wir den Benutzenden von 'Mein Konto' einen einfachen und sicheren Zugang zu den städtischen Online-Services», begründet Andreas Németh, Direktor des Departements Organisation und Informatik, die Einführung von Zürich Access.
Für das biometrische Login müssen Sie Ihr Smartphone oder Tablet einmalig mit Ihrem «Mein Konto» koppeln. Wie Sie die App einrichten, können Sie über diesen Link der Stadt Zürich nachlesen. Wer sich nicht mit biometrischen Daten anmelden möchte, kann sich weiterhin über die Webseite per passwortbasiertem Login einloggen.
Die Stadt Zürich hat in den letzten Jahren das Angebot in «Mein Konto» kontinuierlich ausgebaut. Zurzeit nutzen nach Angaben der Behörde 100'000 Personen die 37 Online-Services, die in «Mein Konto» verfügbar sind. Dazu gehören das Verwalten der Steuern, das Organisieren der Kinderbetreuung oder das Bewerben auf städtische Wohnungen. Zürich Access wurde zusammen mit der Zürcher App-Entwicklerin Ubique, welche unter anderem auch für die SwissCovid-App verantwortlich zeichnet, entwickelt.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.