ÖV-App
26.04.2021, 12:30 Uhr

«lezzgo» geht in den Ruhestand

Nach fünf Jahren ist Schluss: die Ticket-App «lezzgo» wird eingestellt. Nutzer sollen stattdessen zur BLS-Mobil-App wechseln.
(Quelle: Videostill/PCtipp.ch )
Die ÖV-App «lezzgo» geht am Donnerstag, 29. April 2021 in den «wohlverdienten Ruhestand», wie die BLS in einer Mitteilung schreibt.
Die BLS hatte die Ticket-App im Libero-Verbund im Mai 2016 lanciert. Es handelte sich damals um eine Beta-Version und war zunächst nur für iPhones verfügbar. Die BLS hatte das Angebot 2016 folgendermassen beworben:
Im Herbst 2018 wurde die App vom Travel Industry Club ausgezeichnet. Das Schweizer IT- und Technologieunternehmen ti&m gewann in der Kategorie «Best Travel Technology Award» mit dem Projekt «Lezzgo». Über diesen Link finden Sie unseren damaligen App-Test zu lezzgo.
Lezzgo wurde stetig weiterentwickelt. Offenbar hat das Projekt seinen Zweck nun erfüllt und die Features wurden in die BLS-eigene App integriert. Denn: Als Alternative bewirbt die BLS die BLS-Mobil-App. Auch diese App bietet, unter anderem, die Check-in-Funktion, mit der man durch die Schweiz reisen kann und später automatisch das passende Ticket generiert wird (Android, iOS).
BLS Mobil bietet zudem den Fahrplan für Zug, Bus, Tram und Schiff, Sparbillette und Spartageskarten, SwissPass-Hinterlegung, digitale Mehrfahrtenkarte (Libero, Passepartout und Onde Verte).
Über diesen Link gehts übrigens zu unserem ÖV-App-Vergleich (Stand: 2020)


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.