Early-Label 08.07.2020, 12:00 Uhr

Post lanciert E-Post-App in der Beta-Version

Die Post hat gemeinsam mit der Hypothekarbank Lenzburg die neue E-Post-App entwickelt. iOS-Nutzer mit einem Konto bei dieser Bank können in der Testphase Rechnungen damit bezahlen.
So sieht die neue App E-Post aus (Beta)
(Quelle: e-post.post.ch )
Die Schweizerische Post hat eine neue Smartphone-App in einer Beta-Version lanciert, wie «Netzwoche» berichtet. Mit der E-Post-App sollen private Büroarbeiten einfacher werden. Seine Korrespondenz soll man digital empfangen und bearbeiten können, schreibt die Schweizerische Post auf der Projektwebseite. Ausserdem kann man damit Rechnungen bezahlen und eine Erinnerungs-Funktion ist vorhanden, um wichtige Termine nicht zu verpassen.
Für die App-Entwicklung hat die Post mit der Hypothekarbank Lenzburg zusammengespannt. E-Post befindet sich derzeit noch in der Entwicklungsphase (early label). Die App gibts vorerst nur für iPhone-Nutzer (TestFlight). Mitmachen können ausserdem nur Personen, die ein Konto bei der Hypothekarbank Lenzburg besitzen. iOS-Geräte-Besitzer mit entsprechendem Konto müssen dieses in der App verknüpfen.
In der Pilotphase ist die die Hypothekarbank Lenzburg die einzige Partnerin. Sobald die App in den ordentlichen Betrieb übergeht, wird sie laut Post auch anderen Banken zugänglich gemacht.
Hinweis:
  • Wer die E-Post-App nun testet, erhält gemäss Post einmalig eine Gutschrift von Fr. 50.– (auf das Hypo-Lenzburg-Konto)
  • Zahlung von QR-Rechnungen noch nicht möglich
Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.