News 11.04.2003, 10:15 Uhr

Apple: 6 Milliarden für Universal Music?

Wie de.internet.com meldet, soll die LA Times erfahren haben, dass Steve Jobs für sechs Milliarden US-Dollar den weltgrössten Musikkonzern übernehmen will.
Dies würde Apple zum mächtigsten Unternehmen im Musik-Business machen und hätte grössere Auswirkungen auf die Platten- und Computerindustrie. Entgegen dem Kopierschutzwahn mancher Musik-Konzerne, setzt Apple mit iPod, iTunes und Co. schon länger auf die Verbreitung digitaler Musik. Ausserdem arbeitet das Unternehmen an der Entwicklung eines eigenen, kostenpflichtigen Online-Musikdienstes [1]. Apple hat somit bereits verschiedene Mittel in der Hand, um das Internet als Absatzmarkt für Musik zu etablieren.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.