News 29.03.1999, 22:00 Uhr

GMX stopft Sicherheitsloch

«Derefer» verhindert die Weitergabe von Personendaten
Fünf Tage nach dem Bekanntwerden der Sicherheitslücke in webbasierten E-Mail-Diensten hat GMX bereits einen Bug-fix fertiggestellt: Das Sicherheitsprogramm «Derefer» soll die unerwünschte Weitergabe von Personendaten an Dritte verhindern. Es macht die ID-Nummer einer aktiven Session ungültig, wenn der Anwender - ohne sich auszuloggen - zu einem anderen Server wechselt. Dadurch bleiben Account-spezifische Informationen unsichtbar und können so auch nicht zu Missbrauch verleiten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.