Ausbildung 04.08.2021, 13:25 Uhr

Zuger Unternehmen lancieren die Blockchain-Lehre

Schon bald nehmen die ersten Lernenden die neu geschaffene Blockchain-Lehre in Angriff. Sie baut auf der Informatik- und Mediamatik-Lehre auf, die um Themen wie Fintech, Crypto und Smart Contracts ergänzt wird.
(Quelle: Next Academy/Unsplash)
Im ICT-Bereich benötigt die Schweiz bis im Jahr 2028 gemäss einer Auswertung von ICT Berufsbildung Schweiz rund 118'000 zusätzliche Fachkräfte. Laut dem Bildungsunternehmen TIE International zeichnet sich dieser Talentbedarf auch im Crypto Valley ab. Dort würden neue Technologien wie die Blockchain nach zusätzlichem, spezifischem Fachwissen verlangen. Mit dem Beratungshaus Inacta und der Investmentgesellschaft CV VC lanciert TIE International deshalb nun die erste Blockchain-Lehre der Schweiz, wie es in einem Communiqué heisst.
Den Angaben zufolge baut diese auf der Informatik- und Mediamatik-Lehre auf, die jedoch zusätzlich um den Fokus auf die Blockchain-Technologie und deren Entwicklung ergänzt wird. Die Ausbildung soll mit Modulen zu Themen wie Fintech, Crypto und Smart Contracts geschärft werden. Ab dem 2. Lehrjahr würden die Lernenden dann in ihrem Ausbildungsbetrieb arbeiten und in diesem Umfeld erste Erfahrungen sammeln, heisst es weiter.
«Wir haben uns dafür stark gemacht, dass im Bereich der Blockchain-Technologie die Bildungsinfrastrukturen aufgebrochen werden und wir gezielt ICT-Fachkräfte in diesem Umfeld ausbilden können», wird Barbara Surber, Co-Founder und COO von TIE International, zitiert. Und Jennifer Arman, Head Corporate Center von Inacta, sieht das Unternehmen in der Verantwortung, junge und interessierte Talente zu fördern: «Mit der neu aufgebauten Blockchain-Lehre wollen wir die Grundlage für eine solide Basisausbildung im Herzen des Crypto Valleys schaffen.»
Die Ausbildung dauert insgesamt vier Jahre, bereits im August startet bei Inacta nun der erste Lehrling, wie es abschliessend heisst. Bei CV VC werde ebenfalls ein Lehrling im Bereich Mediamatik EFZ mit Fokus Blockchain starten.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.