News 05.09.2007, 08:11 Uhr

Opera 9.5 kann getestet werden

Opera hat die Katze aus dem Sack gelassen: Die neue Version 9.5 wird der breiten Öffentlichkeit vorgestellt und steht zum Testen bereit.
Der Webbrowser Opera ist trotz kleinem Marktanteil seit jeher einer der leistungsfähigsten und innovativsten Browser. Viele als wegweisend gepriesene Neuerungen in Firefox und Internet Explorer hatte Opera schon lange vorher zu bieten. Die geringe Verbreitung des Browsers ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass er lange Zeit nicht Freeware, sondern Adware war.
Bald soll Opera in einer komplett überarbeiteten Fassung erschienen. Schon jetzt können Neugierige die Version 9.5 zu Testzwecken ausprobieren und allfällige Fehler melden. Opera 9.5 soll die Webseiten noch schneller aufbauen und Webstandards wie CSS3 und SVG noch besser unterstützen. Gleichzeitig verfolgen die Entwickler das Ziel, den Browser fehlertoleranter zu machen, so dass mehr schlecht programmierte Webseiten richtig dargestellt werden.
Opera 9.5 erlaubt dem Benutzer eine Volltextsuche über alle Webseiten, die er kürzlich besucht hat. Lesezeichen, Schnellwahlnummern und weitere Einstellungen können zentral gespeichert werden, um das gleiche Benutzerprofil von verschiedenen Computern aus zu verwenden. Ein Link lässt sich in einem anderen Browser öffnen. Opera 9.5 ist auch in der Lage, geschlossene Tabs und Fenster wiederherzustellen. Auch der eingebaute Mail-Client und die BitTorrent-Funktion wurden verbessert.

Autor(in) David Lee



Kommentare

Avatar
NjXashi
05.09.2007
OPERA: The Best Damn Browser On Earth!!!