CES 2022 04.01.2022, 09:06 Uhr

Samsung lanciert Fan-Edition des Galaxy S21

Im Rahmen der heute beginnenden Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat Samsung das Galaxy S21 FE lanciert. Trotz hartnäckiger Gerüchte, dass dies passieren würde, überrascht das. 
(Quelle: Samsung)
Fast ein Jahr nach dem Launch der S21-Serie rechnete man eher mit dem baldigen Launch der S22-Serie. Trotzdem ist das S21 FE eine coole Überraschung. Das neue Samsung-Handy, welches fast ein Jahr nach der ursprünglichen Variante des S21 erscheint, ist eine optimierte Variante dessen und ein Nachfolger des Galaxy S20 FE. Das Smartphone verfügt über eine Dreifach-Rückkamera und ein 120-Hz-Amoled-Display. Es ist ausserdem mit bis zu 8 GB RAM und maximal 256 GB Nutzspeicher ausgestattet. Als Nachfolger des Galaxy S20 FE soll das Samsung Galaxy S21 FE 5G über einen verbesserten Nachtmodus verfügen. Auch gleicht das neue Handy optisch den Vorgängern – mit einem erhöhten rückwärtigen Kameramodul.
Das Samsung Galaxy S21 FE 5G läuft auf Android 12 mit der Bedienoberfläche One UI 4. Es verfügt über ein 6,4-Zoll-Full-HD+-Dynamic-Amoled-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und einer Touch-Abtastrate von bis zu 240 Hz. Unter der Haube hat das Telefon einen Octa-Core-Prozessor – den Snapdragon 888. Erstaunlicherweise hat Samsung dies auch für den Schweizer Markt bestätigt, normalerweise findet sich hierzulande ein Exynos-Prozessor aus Samsungs eigener Fabrikation. Das Gerät ist mit einer Dreifach-Rückkamera ausgestattet, die einen 12-Megapixel-Hauptsensor mit einer ƒ/1.8-Weitwinkellinse mit 30fachem Spacezoom sowie einen 12-Megapixel-Ultraweitwinkel- und einen 8-Megapixel-Teleobjektiv-Sensor umfasst. Mit dabei ist zudem eine 32-Mpx-Selfiekamera.
Das 5G-Gerät beherbergt einen 4500-mAh-Akku, der kabelgebundenes Laden mit 25 W und drahtloses Laden mit 15 W unterstützt – zu 50 Prozent aufgeladen innert 30 Minuten. Das Telefon verfügt ausserdem über Samsungs Wireless-PowerShare-Funktion zum kabellosen Aufladen anderer Geräte. Zu den Software-Höhepunkten gehören der neue Night Mode und die KI-gestützte Bildbearbeitung, wie zum Beispiel der Object Eraser, der auf Knopfdruck unerwünschte Elemente aus einer Aufnahme entfernen kann.
Das Gerät ist ab sofort für 749 Franken (6 GB RAM/128 GB) oder 819 Franken (8 GB RAM/256 GB) erhältlich – in den Farben Oliv, Lavendel, Weiss und Graphit.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.