News 24.07.2002, 09:15 Uhr

Festplattentechnik gegen Hacker

Eine neue Erfindung aus dem Land der aufgehenden Sonne soll verhindern, dass Hacker auf Webservern gespeicherte Daten überschreiben können.
Die japanische Hardware-Firma Scarabs will mit Hilfe einer neu entwickelten Festplattentechnik Hackern den Garaus machen, wie PC-Welt berichtet. Die Harddisks von Scarabs besitzen im Gegensatz zu herkömmlichen Festplatten einen Lesekopf und einen Schreib-/Lesekopf. Normale Internetsurfer können nur mit dem Lesekopf auf die Daten eines Webservers zugreifen, der Schreib-/Lesekopf ist allein Administratoren zugänglich - das Verändern von Daten wird dadurch für Hacker unmöglich.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.