News 07.01.2000, 17:00 Uhr

Schnellerer Rambus-Speicher

Samsung hat eigenen Angaben zufolge den ersten 288-MBit-Rambus-DRAM-Chip entwickelt.
Der in 0,17-Mikron-Technik gefertigte Speicherchip soll doppelt so viele Daten fassen wie herkömmliches Rambus DRAM. Die Datenübertragungsrate liegt Firmenvertretern zufolge bei bis zu 800 MBit pro Sekunde.
Rambus DRAM nutzt eine von der Firma Rambus entwickelte Schnittstellentechnik, mit der sich der Datenfluss in und aus dem Speicherchip beschleunigen lässt. Angesichts der immer schnelleren Prozessoren und Datenbusse gewinnt auch die Speichergeschwindigkeit zunehmend an Bedeutung.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.