News 24.06.2005, 13:45 Uhr

Laserdrucker: Preise im Sinkflug

Erst vor wenigen Tagen stellte Dell einen Schwarzweiss-Laserdrucker für unter 200 Franken vor. Auch bei Händlern wie Steg purzeln die Preise für Laser-Printer. Hier kostet ein ähnliches Modell sogar weniger als 100 Franken.
Der Preiskampf zwischen Laserdruckern und Tintenstrahlern verschärft sich. Anwender zahlen für die günstigsten Geräte schon fast gleich viel. Diese Woche stellte Dell seinen ersten Laser-Printer für unter 200 Franken vor [1]. Noch günstiger ist ein Angebot beim Computerhändler Steg. Er verkauft einen Schwarzweiss-Laserdrucker für 99.90 Franken [2]. Er trägt die Modellnummer ML-1520 und wird wie der Dell-Drucker von Samsung hergestellt. Auch die technischen Merkmale der beiden Geräte sind ähnlich. Der ML-1520 druckt 14 Seiten pro Minute, hat eine Auflösung von 600 dpi, verfügt über einen Papierschacht für 250 Blatt und ist mit einer Grösse von 348 x 355 x 193 mm sehr kompakt. Mitgeliefert wird eine kleinere Tonerkassette für 1000 Seiten. Eine Standardkassette für den ML-1520 schafft ca. 3000 Seiten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.