E-Totti-Verleiher 12.02.2021, 10:00 Uhr

Voi startet Test mit Sharingfahrzeugen für Rollstuhlfahrer

Einerseits testet Voi «Klaxon Klick», eine elektrische Antriebseinheit, die man an einen Rollstuhl befestigen kann. Andererseits soll ein E-Trotti mit drei Rädern kommen, auf dem man sitzen kann.
(Quelle: Voi/Klaxon)
Der schwedische E-Trottiverleiher Voi möchte seine E-Trottinett-Flotte erweitern und testet elektrische Mobilitätsoptionen für Rollstuhlfahrer. Voi hat dazu eine Partnerschaft mit dem österreichischen Unternehmen Klaxon Mobility bekannt gegeben. Klaxon entwickelt Unterstützungsgeräte, die als elektrische Antriebsanheit an Rollstühle gekoppelt werden können.

Barrierefrei

Der «Klaxon Klick» ist kein Fahrzeug, sondern es handelt sich dabei um eine elektrische Antriebseinheit, welche man einfach an manuellen Rollstühlen befestigen kann. So sollen Rollstuhlfahrer einfacher längere Strecken zurücklegen können. Nach Angaben von Voi ist das Anbringen in wenigen Minuten erledigt und werde von Voi-Mitarbeitern vor Ort kostenlos vorgenommen. Die Klaxon Klicks sollen künftig ebenfalls über die Voi-App gefunden und gebucht werden können. Wer einen Voi-Monatspass besitzt, erhält laut Communiqué ein eigenes Klaxon Klick zur Verfügung gestellt.

Elektrisches Dreirad

Ausserdem arbeite Voi an E-Trottis mit drei Rädern, welche im Sitzen gefahren werden können, heisst es in der Mitteilung weiter. Derzeit ist ein Prototyp in Entwicklung. Das elektrische Dreirad soll schlussendlich auch via Voi-App verfügbar sein. Die neuen Modelle werden in den kommenden Monaten in New York getestet.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.