News 18.07.2007, 12:15 Uhr

Firefox 2.0.0.5 behebt acht Sicherheitslücken

Zu Firefox gibt es ein Sicherheitsupdate. Es behebt unter anderem den Fehler, der in Kombination mit dem Internet Explorer entsteht.
Die neuste Softwareaktualisierung von Firefox dient der Sicherheit. Acht Lücken wurden geschlossen, darunter drei mit der höchsten Gefährlichkeitsstufe. Dazu gehört eine Schwachstelle, die aufgrund eines vertrackten Zusammenspiels zwischen Internet Explorer und Firefox entsteht [1]. Von diesem Problem ist auch das Mailprogramm Thunderbird betroffen. Sobald Thunderbird in Version 2.0.0.5 erscheint, ist auch dort die Lücke geschlossen. Die Mozilla-Entwickler weisen darauf hin, dass dieses Update die entsprechende Verwundbarkeit des Internet Explorer nicht beseitigt.
Sofern Firefox nicht von sich aus das Update meldet, laden Sie es mit "Hilfe/Firefox aktualisieren" herunter. Wenn Sie Firefox komplett neu installieren wollen, steht die aktuelle Version in den PCtipp-Dowloads bereit [2].

Autor(in) David Lee


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.