News 06.07.2007, 09:15 Uhr

Firefox läuft noch immer nicht fehlerfrei unter Vista

Windows Vista ist seit rund fünf Monaten auf dem Markt. Dennoch läuft der Internet-Browser Firefox noch immer nicht problemlos auf dem neuen Betriebssystem.
In einem Interview mit dem Branchendienst ZDNet gibt Mike Schroepfer, Vizepräsident der Engineering-Abteilung bei Mozilla, zu, dass noch nicht alle Probleme behoben sind. Er betont zwar, dass die wichtigsten Fehler mittlerweile beseitigt sind, aber in einigen Fällen tauchen immer noch Kompatibilitätsprobleme auf. So soll der Inhalt des Browser-Fensters bei "einer geringen Anzahl von Nutzern" zittern. Auch das Starten eines Browsers aus Drittprogrammen, beispielsweise mit Anklicken eines Links in einem Word-Dokument, bereitet Firefox noch Probleme, so Schroepfer. Dies liege an der in Vista geänderten Methode, Standard-Programme aus einer bestimmten Anwendung heraus zu starten.

Autor(in) Reto Vogt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.