News 03.03.2008, 11:31 Uhr

Firefox wird mobil

Mit einer Variante für mobile Endgeräte will Mozilla ihrem Webbrowser Firefox zum Durchbruch in einem neuen Markt verhelfen.
Bis Ende 2008 will Mozilla eine mobile Version von Firefox vorstellen. Der kostenlose Browser soll sowohl für Linux als auch für Microsofts Windows Mobile erscheinen. Christian Sejersen, Chef von Mozillas Kopenhagener Mobile Engineering Group, erwartet jedoch grossen Widerstand von etablierten Herstellern. Bisher kooperiert Mozilla laut eigenen Angaben mit Samsung, ARM und Intel bei der Entwicklung einer mobilen Firefox-Version.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.