News 26.02.2015, 10:55 Uhr

2,7 mal so schnell: Samsung bringt 128 GB auf Handys

Das Handy geht bald ab wie ein Zäpfchen: Samsung hat mit der Serienfertigung der nächsten Flash-Chip-Module begonnen.
Samsung hat laut eigenen Angaben mit der Serienproduktion der nächsten Flash-Chips für Handys begonnen. Der flotten Zellen des künftigen Handy-Speichers sollen bis zu 50 Prozent weniger Energie verschleudern und Kapazitäten von bis zu 128 GB ermöglichen. Damit nicht genug: Pro Sekunde können die neuen «UFS»-Chips von Samsung bis zu 19'000 Leseoperationen erreichen. In der Warteschlange können sich gar 256 statt 32 Befehle ansammeln. Damit ist der Ultra-Fast-Storage-2.0-Speicher von Samsung gut 2,7-mal schneller als Speicherlösungen, die in anderen Flaggschiffs hausen. Verbauen wird Samsung den neuen Speicher in Dimensionen von 32, 64 bzw. 128 GB. Letzteres Volumen entspricht einer Verdoppelung der bisher maximal möglichen Kapazität für Smartphones.
Man darf gespannt sein, ob das Galaxy S6 schon auf die SSD-ähnlichen Chips der nächsten Generation setzen wird. Einem aktuellen Leak zufolge weist das neue Samsung-Flaggschiff keinen SD-Slot auf, was für eine pünktliche Ankündigung der neuen Flash-Chips sprechen könnte.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.