News 11.03.2003, 12:45 Uhr

AMD: neue Prozessorarchitektur für Notebooks

AMD hat bekannt gegeben, dass derzeit an einer neuen Prozessorarchitektur für mobile Rechner gearbeitet wird, da Intel gerade auf diesem Gebiet angreifbar sei.
Dies berichtet de.Internet.com [1]. Laut AMD-CEO Hector de J. Ruiz [2] werde die neue Prozessorarchitektur in den nächsten zwölf bis achtzehn Monaten marktreif sein. Ausserdem entwickle der Chip-Hersteller neue Technologien für Flash-Speicher. Wie Hector de J. Ruiz am Euroforum, das im Rahmen der Cebit stattfindet, mitgeteilt habe, sei Intel vor allem in neuen Anwendungen und Spezialgebieten wie "Mobile Computing" angreifbar.
Ob Intel [3] sich durch AMDs neue Initiative einschüchtern lässt, darf bezweifelt werden, präsentiert doch der Marktführer morgen an der Cebit erstmals seine neue, viel versprechende Notebook-Technologie Centrino [4] der Öffentlichkeit.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.