News 16.06.2016, 11:11 Uhr

Apple Apps nur mit HTTPS!

iOS-Apps: Ab Ende 2016 wird eine gesicherte Verbindung zur Pflicht.
Apple will geschützte Verbindungen zur Pflicht machen. Im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC tat Cupertino kund, dass das gesicherte Protokoll HTTPS neuer Standard werden soll. Die Verwendung des Protokoll ATS, App Transport, werde Voraussetzung für die Zulassung von iOS- und OS-X-Apps. Damit sollen Daten-Leaks verhindert werden. 
Für eine Angewöhnung an die neuen Anforderungen erlaubt Apple zunächst Ausnahmen. Sofern ein Antrag gestellt und bewilligt wurde, seien Verbindungsaufnahmen mit Dritt-Servern möglich. Nur nach einer Absegnung durch Apple werde die App in den Store aufgenommen. Generelle Ausnahmen werde es nur für die Darstellung von Websites in Apples In-App-Browser geben.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.