News 03.09.2013, 08:20 Uhr

Brack.ch lanciert Studentenshop

Der Online-Fachhändler Brack.ch überarbeitet seine Studentenrabatte und führt die Plattform students.brack.ch ein.
Die Studentenrabatte von Brack.ch erhalten eine Generalüberholung. Der Online-Fachhändler will sich zum führenden Online-Anbieter für Studierendenbedarf mausern. Dazu wird das Portal students.brack.ch gestartet. Verkauft sollen neben Laptops, Tablets und Co. auch Verbrauchsmaterial und IT-fremde Utensilien wie, beispielsweise, Grillgeräte für die WG. Studenten erhalten mit der «AAI»-Login der eigenen Hochschule Zugang auf die Plattform, auf welcher permanente Preissenkungen und spezielle Aktionen für Studierende stattfinden sollen.
«Wir wollen zum führenden Anbieter für den Studierendenbedarf werden», kommentiert Andy Huber, Leiter Brack.ch Business und Verantwortlicher für das Studierendenprogramm. Huber ist vom Erfolg seines Programms überzeugt und nennt die bereits bestehenden Geschäftsbeziehungen von Brack.ch als einen der Hauptgründe. Laut Huber sei das Interesse an Studierendenrabatten seitens der Hersteller gross, was neue Geschäftsbeziehungen und Angebote zur folge tragen kann. Somit soll das Angebot auch in Zukunft wachsen und verbessert werden.
Das AAI-Login (Authentifizierungs- und Autorisierungs-Infrastruktur) ist ein gemeinsames System der Schweizer Hochschulen. Über AAI lässt sich prüfen, ob ein Student immatrikuliert und somit rabattberechtigt ist. Schüler, deren Schule nicht zum AAI-Verbund gehört, müssen weiterhin ihren Schülerausweis einscannen und an Brack.ch schicken.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.