News 14.02.2013, 12:31 Uhr

ETH Zürich erhält Google-Award

Das Ausbildungs- und Beratungszentrum der ETH Zürich erhält einen Google RISE Award, mit dem die Förderung von wissenschaftlicher und technischer Bildung belohnt wird.
Die ETH Zürich befindet sich unter den 30 Empfängern des diesjährigen Google RISE Awards. RISE steht für «Roots in Science and Engineering» und fördert Organisationen, welche «wissenschaftliche und technische Bildung an der Basis vermitteln». Der Zürcher Award ging an das Ausbildungs- und Beratungszentrum (ABZ) der ETH Zürich für deren Kurse in der Programmiersprache «Logo», in deren Rahmen Schweizer Primarschüler erste Gehversuche im Programmieren machen.
Die Gewinner der Google RISE Awards erhalten nicht nur eine Auszeichnung, sondern auch finanzielle Unterstützung: «Dank dem RISE Award können wir nun auch in der Westschweiz und im Tessin Kindern und Lehrern das Programmieren mit Logo näher bringen und damit den Informatikunterricht an Schweizer Schulen zu fördern», so Giovanni Serafini und Björn Steffen vom ABZ.
Zu den weiteren Empfängern der RISE Awards gehören Organisationen aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern, die sich unter anderem für Programmierkurse für Kinder, breiteren Zugang zu Computer-Ressourcen für Menschen in Entwicklungsländern oder die Förderung des Bildungswegs in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Mathematik, Ingenieurswesen und Informatik engagieren. Nebst der finanziellen Unterstützung werden die Empfänger der diesjährigen RISE Awards im kommenden Juni zu einem globalen Gipfel in London eingeladen, wo sie sich gegenseitig austauschen und Kontakte knüpfen können.
Eine Auflistung aller RISE-Award-Gewinner ist auf dieser Webseite zu finden.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.