News 20.07.2004, 09:30 Uhr

Fetter Check von Microsoft für Lindows

Aus Lindows wird definitv Linspire - dank einer Finanzspritze von Microsoft
Microsoft und Lindows waren sich wegen dem Markennamen Lindows, der für das Linux-basierte Betriebssystem steht, in die Haare geraten. Lindows hatte vor Gericht Teilerfolge erzielt und jeweils argumentiert, der Name Windows entstamme dem Allgemeingut. Jetzt ist der Streit zu Ende und Lindows benennt sich noch vor dem geplanten Börsengang offiziell in Linspire um. Ermöglich hat dies laut Wall Street Journal eine Zahlung von 20 Millionen Dollar durch Microsoft. Linspire verzichtet im Gegenzug auf den Namen Lindows und sämtlichen damit verbundenen Domainnamen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.