News 04.01.2006, 13:15 Uhr

Google dementiert PC-Gerüchte

Zurzeit geistert ein Gerücht durch zahlreiche Medien, dass Google einen eigenen PC auf den Markt bringen will. Der Suchmaschinenbetreiber streitet dies jedoch vehement ab.
Anfang Januar berichtete die LA Times, Google werde diese Woche an der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas möglicherweise einen Billig-PC auf den Markt bringen. Er koste nur wenige 100 US-Dollar und komme ohne Microsoft-Betriebssystem daher. Stattessen soll Google auf ein eigenes Betriebssystem setzen. Verkauft werde der PC über die Ladenkette Wal-Mart.
Gegenüber unserer Schwesterzeitschrift Macworld UK [1] dementiert der Suchmaschinenbetreiber jedoch derartige Ambitionen. Der Bericht sei völlig ungenau. "Wir haben viele PC-Partner, die ihre Märkte ausserordentlich gut bedienen. Wir sehen keinen Grund, in diesem Markt mitzumachen", so Google. Auch Wal-Mart bezeichnete den LA-Times-Bericht gegenüber Macworld UK als "ein Gerücht ohne Hand und Fuss".


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.