News 06.01.2014, 12:24 Uhr

Google kauft Schweizer Android-Entwickler

Google hat Bitspin gekauft, einen Zürcher Entwickler von Android-Apps.
Mit der Absicht, sein Android-Entwicklerteam zu vergrössern, hat Google den ETH-Spin-off Bitspin übernommen. In einer Meldung auf der Bitspin-Homepage kündigt die Firma an, dass das Team zu Google gestossen sei. Google-Schweiz hat die Übernahme gegenüber PCtipp bestätigt. Laut Pressesprecher Samuel Leiser ist das «App-Entwicklungs-Unternehmen aus Zürich nun Teil von Google». Mehr Informationen, wie etwa den Preis oder weitere Modalitäten des Deals, waren allerdings nicht in Erfahrung zu bringen. «Zu weiteren Einzelheiten der Zusammenarbeit können wir momentan keine Informationen zur Verfügung stellen», so Leiser.

Wecker-App

Bitspin ist hauptsächlich bekannt für seine Wecker-App Timely. Diese soll laut dem Post der Bitspin-Entwickler «weiter so funktionieren wie bis anhin».

Ehemalige ETH-Studenten

Nach eigenen Angaben besteht das Android-Team aus ehemaligen Informatikstudenten der ETH, namentlich Jorim Jaggi, Adrian Roos und Selim Cinek. Kontakt mit Google hatten die Zürcher ebenfalls schon. Laut der Google+-Profile von Jaggi und Roos absolvierten sie in der Vergangenheit Praktika beim Suchmaschinenriesen.
Neben Timely haben die Team-Mitglieder noch als Studenten die Grundlagen für die SBB-App für Android entwickelt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.