News 10.08.2006, 10:00 Uhr

Googles Buchsuche feiert prominentem Neuzugang

Dank einem Abkommen mit der Universität von Kalifornien kann Google eine der grössten Bibliotheken der Welt in seine Buchsuche integrieren.
Laut dem Suchspezialisten besitzt die Universität von Kalifornien mehr als 100 Bibliotheken. Sie sollen über die grösste Menge an Forschungs- und Akademischer Literatur auf der Welt verfügen. In Zusammenarbeit mit der Universität von Kalifornien will Google diese riesige Kollektion in seine Buchsuche [1] integrieren. Bücher ohne Copyright sollen sich online komplett durchforsten und lesen lassen, geschützte Werke wird der Suchdienst mit Titel, Autor sowie einer begrenzten Zeilenzahl anzeigen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.